StudiumLehrveranstaltungen
Chemie und physikalische Analyse von Radionukliden

Chemie und physikalische Analyse von Radionukliden

Diese Veranstaltung gehört zu den Modulen "Moderne Aspekte der Physik" und "Ausgewählte Themen moderner Physik"

Über diese Vorlesung

Diese Vorlesung vermittelt Kenntnisse der chemischen und physikalischen Eigenschaften natürlicher und künstlicher Radionuklide. Wesentliche Wege der Entstehung/Erzeugung von Radionukliden sollen ebenso diskutiert werden wie deren Vorkommen und Gefährdungspotential in der belebten und unbelebten Umwelt bis hin zu anwendungsorientierten Aspekten. Folgende Themen werden berücksichtigt: Messung von Strahlungsfeldern, Wechselwirkung Strahlung/Materie, Festkörper-Kernspurdetektor, Alpha-, Beta- und Gamma-Detektion, Neutronendetektion, Neutronenaktivierungsanalyse, Kernreaktionen, Wirkungsquerschnitt, Natürliche Radionuklide, Natürliche Zerfallsreihen, Nuklearreaktionen, Radionuklidproduktion, Extraktionschromatographie, Szilard-Chalmers-Effekt, Kernspaltung, Tritium, Kalium-40, Radiocäsium, Radiostrontium, Radium, Radon, Technetium, Radioiod, Radioxenon, Uran, Plutonium.

Leistungspunkte: 2

SWS: 2

Ort:  4134, Raum 101, Seminarraum Biophysik, Herrenhäuser Straße 2

Beginn: WiSe, Di 11:00 Uhr

Dozent & Prüfer: Prof. Walther, Dr. Sergiy Dubchak

Laden Sie das Kenntnisprofil zu dieser LV herunter

Grundlegende Literatur

  • D. Atwood, Radionuclides in the Environment, Wiley and Sons, 2010
  • J. Lehto, X. Hou, Chemistry and Analysis of Radionuclides, Wiley-VCH 2011
  • K.H. Lieser, Nuclear and Radiochemistry, Wiley-VCH, 2001 oder
  • J.V. Kratz, K.H. Lieser, Nuclear and Radiochemistry, Wiley-VCH, 2013
  • S.G. Prussin, Nuclear Physics for Applications, 2007
Empfohlene Vorkenntnisse
  • Von Vorteil: Vorlesungen "Experimentalphysik IV Teil A: Kerne, Teilchen"
  • Grundlagen der Chemie